Direkt zum Inhalt

Schultz-Hencke-Heime

SchuSchu53

Die Bezeichnung „Schuschu53“ leitet sich aus den Initialen der ursprünglichen Kooperationspartner, den Schulen am Göteborgring, dem Jugendhilfeträger Schultz-Hencke-Heime und dem ehemaligen Amt 53 der Stadt Kiel ab.
Das Projekt besteht seit neun Jahren und wird von der Diplom-Sozialpädagogin Simone Schickert geleitet und durchgeführt. Inhaltlich umfasst es den gesamten Bereich der Schulsozialarbeit an der gebundenen Ganztagsschule am Göteborgring in dem Kieler Stadtteil Mettenhof.


Zielgruppen der sozialpädagogischen Arbeit an der Schule stellen die SchülerInnen, LehrerInnen sowie Familien der Kinder dar.
Ein breitgefächertes Angebot unterschiedlicher Maßnahmen soll Benachteiligungs- und Belastungsfaktoren entgegenwirken und zu einer Verbesserung der Lebens- und Lernbedingungen der Kinder führen und somit einen Beitrag leisten, um ein friedliches Schulklima zu schaffen. Dabei stehen die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, der Erwerb von Sozialkompetenzen sowie die Unterstützung beim Erwerb der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit bei den Kindern im Vordergrund. Die Angebotspalette orientiert sich an dem aktuellen Bedarf und umfasst u.a. das Soziale Kompetenztraining in Kleingruppen, Gewaltpräventionsprojekte in den Klassen, Patenprojekte und diverse Möglichkeiten der Krisenintervention. Ein wichtiger Bestandteil des sozialpädagogischen Aufgabenfeldes an der Ganztagsgrundschule am Göteborgring stellt die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten dar sowie deren Einbindung in das Schulalltagsgeschehen durch diverse Projekte wie z.B. Elternfrühstück, Elternlotsenprojekt, Pausenverkauf. Die Vernetzung und Kooperation mit anderen Trägern tragen dazu bei, bedarfsorientiert und fallspezifisch außerschulische Angebote zu nutzen.


Simone Schickert
Simone Schickert
Dipl.-Sozialpädagogin
SchuSchu53 – Schulsozialarbeit
Ganztagsgrundschule am Göteborgring